Pet to Pet Recycling Österreich GmbH

Ökologisch und ökonomisch sinnvoll

Bei PET to PET Recycling im burgenländischen Müllendorf wird aus gebrauchten und gesammelten PET-Flaschen wieder Ausgangsmaterial für die Herstellung neuer PET-Flaschen gemacht. Die Bottle-to-Bottle Recycling-Anlage, initiiert von der österreichischen Getränkeindustrie, ist seit ihrer Inbetriebnahme 2007 beispielgebend und internationaler Vorreiter im PET-Recycling. Das Gemeinschaftsprojekt hat mit der Recycling-Anlage so einen international führenden Innovationsstandort in Sachen Wiederverwertung geschaffen und trägt maßgeblich zur Sicherstellung einer lückenlosen und ressourcenschonenden Wiederverwertung von PET-Flaschen bei.

Die Gesellschafter

• Coca-Cola HBC Austria GmbH
• Egger Getränke GmbH & Co OG
• Rauch Fruchtsäfte GmbH & Co OG
• S. Spitz GmbH
• Vöslauer Mineralwasser AG

Anlage & Kapazitäten

Die PET to PET Recycling-Anlage wurde in den vergangenen Jahren stetig erweitert und optimiert. Unter anderem kamen so seit der Inbetriebnahme eine Granulierungsanlage, eine neue Flaschensortierstufe sowie eine Siloanlage dazu. 2017 folgte außerdem eine Erweiterungsstufe im Bereich der automatischen Flaschensortierung, die einerseits für die Verbesserung der Reinheit der zur Verarbeitung gelangenden Flaschen sorgte und andererseits die Anzahl der verwertbaren PET Flaschen steigerte. Im gesamten Recyclingprozess wird darauf geachtet, nur die modernsten Umwelttechniken anzuwenden. Beispielsweise wird durch einen nahezu geschlossenen Wasserkreislauf, der Wasserverbrauch auf ein Minimum reduziert. Jährlich kann die PET to PET Recycling-Anlage so rund 22.000 Tonnen Ausgangsmaterial ökologisch sinnvoll und ökonomisch darstellbar wiederverwerten, das entspricht fast 900 Mio. PET-Flaschen, die in Müllendorf über das Förderband gehen. Diese großen Mengen, die Verwendung von modernsten Technologien und die daraus resultierende hohe Qualität des Endproduktes machen die PET to PET Recycling Österreich GmbH zum internationalen Vorzeigebetrieb.

Key Facts zur Recycling-Anlage (Stand 2017)

• Anzahl der Mitarbeiter: 54
• Grundstücksgröße:  34.026 m²
• Produktionshalle: 3.000 m²
• Lagerhalle: 1.800 m²
• Bürogebäude: 200 m²
• Kapazität: 22.000 t Getränkeflaschen

Und so werden bei PET to PET aus gebrauchten PET-Flaschen wieder neue PET-Flaschen:
Nachdem die angelieferten Flaschen händisch begutachtet und sortiert wurden, werden sie in einer Mühle zu Flakes zerkleinert und gewaschen. Danach kommt in Müllendorf das weltweit modernste Verfahren zum Einsatz. Im patentierten URRC-Verfahren werden die Flakes gründlich und wassersparend gereinigt. Was herauskommt: Recyclat für neue PET-Getränkeflaschen. Für manche Verarbeitungen ist Granulat besser einsetzbar. Dafür steht eine zweite Verarbeitungslinie, nämlich eine Granulierungsanlage zur Verfügung, die im Starlinger Verfahren aus den gewaschenen Flakes kugeliges PET-Granulat herstellt. Beide Verfahren garantieren lebensmitteltaugliche Recyclat-Qualität als Ausgangsmaterial für die Weiterverarbeitung zu neuen PET-Getränkeflaschen.

Pet to Pet Recycling Österreich GmbH
SET-Straße 10
7052 Müllendorf
T: +43 2682 63131 0
F: +43 2682 63131 10
office@pet2pet.at 
www.pet2pet.at 

fileadmin/user_upload/voeeb.at/partners/partner_1.png

VOEB Hauptsponsoren 2019

VOEB Partner

alt alt alt alt alt alt alt alt