Energie AG Umwelt Service Steyr

CP- Behandlungsanlage

Chemisch/physikalische Behandlung - am Standort Steyr Haagerstraße betreibt die Energie AG Oberösterreich Umwelt Service GmbH eine chemisch/physikalische (CP) Behandlungsanlage für gefährliche und nicht gefährliche Abfälle. In dieser können einerseits Öl-/Wassergemische, Ölabscheider-, Sandfanginhalte und sonstige flüssige Abfälle mit organischen (O) Verunreinigungen, andererseits Säuren, Laugen, Metallsalzkonzentrate und andere Abfälle mit anorganischen (A) Verunreinigungen behandelt werden. Ebenso befindet sich am Standort eine Anlage zur Aufarbeitung von Emulsionen.

Die CP-Anlage verfügt weiters über eine eigene biologische Abwasserbehandlung und eine angepasste Abluftreinigung. Damit bietet die Anlage den Kunden ein Höchstmaß an umweltbewusster Entsorgungssicherheit und Qualität.

Die Anlage im Detail:

  • CPO-Anlage (organisch)
  • CPA-Anlage (anorganisch)
  • Ultrafiltrationsanlage (UF): Trennung von Öl-/Wassergemischen in einzelne Phasen mittels keramischen Membranen (ULTRAFEIN). Abfallarten: Bohr- und Schleifemulsionen (Kühlmittel, Bohrmilch).
  • Biologische Kläranlage: Abbau von organischen Verunreinigungen (wie z.B. Waschmittel, Alkohole, Fette, Öle, Lösungsmittel) zu Kohlendioxid und Wasser, sowie Elimination von gebundenem Stickstoff (Nitrite, Nitrate, Ammoniak, Düngemittel, Harnstoff, Aminosäuren) zu Stickstoffgas mittels Mikroorganismen.
  • Fasshalle und VbF-Lager (Verordnung brennbarer Flüssigkeiten)
  • Tanklager: Acht unterirdische Tanks mit insgesamt 800 m³ Speichervolumen ermöglichen die Übernahme und Zwischenlagerung von größeren Mengen zu Spitzenzeiten.
  • Schlammlager
  • Betriebslabor


Sämtliche relevanten Anlagenteile sind mit Brandmelde-/Löschanlagen ausgestattet, welche dem Stand der Technik entsprechen.

Energie AG Steyr
4400 Steyr
umweltservice.energieag.at

fileadmin/user_upload/voeeb.at/partners/partner_1.png

VOEB Hauptsponsoren 2018


VOEB Partner

alt alt alt alt alt alt alt alt