5 Fragen an die Politik

Öffentlichkeitsarbeit

Die österreichische Entsorgungswirtschaft stellt einen bedeutenden Wirtschaftsfaktor dar. Wir sind uns einerseits der Verantwortung in Fragen der Umwelt-, Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik bewusst, erwarten andererseits aber auch umweltpolitische und rechtliche Rahmenbedingungen, die unserer Branche ökonomischen Fortschritt ermöglichen und zur Sicherung der heimischen Umweltqualität beitragen.

Mit unseren hohen Standards sowie state-of-the-art-Technologien verstehen wir uns als moderne Ressourcen- und Kreislaufwirtschaft, sowie als Partner für Industrie und Kommunen (z.B. durch PPP-Modelle).
Der österreichischen Umweltindustrie dienen unsere Innovationen als „Türöffner“ für eine erfolgreiche Exporttätigkeit. Ein wesentliches Ziel ist für uns, aus Abfall Sekundärrohstoffe und Ersatzbrennstoffe zu erzeugen. Vor dem Hintergrund der Verknappung natürlicher Ressourcen stellt diese Ausrichtung eine Möglichkeit dar, spürbare energie- und umweltpolitische Impulse zu setzen.

Um unseren VOEB-Mitgliedsbetrieben eine profunde Einschätzung der Positionen der Parteien der für uns wesentlichen Themen zu ermöglichen, haben wir 5 Fragen an die
NR-Abgeordneten gesandt:

1. Vollzugsintensive Rahmenbedingungen – personelle Unterbesetzung
2. Gesetzliche Regelungen / Rahmenbedingungen
3. Themenbereich Kommunalisierung
4. Zuständigkeit – Neuordnung der Ressortkompetenz
5. Zusammenarbeit – Unterstützung

Hier lesen Sie die Antworten [Download] von

Abg.z.NR Dr. Klaus, Feichtinger (SP),
Abg.z.NR Peter Haubner (VP), Abg.z.NR Johann Höfinger (VP),
Abg.z.NR Walter Rauch (FP),
Abg.z.NR Mag.a Christiane Brunner (Grüne).

 

 

fileadmin/user_upload/voeeb.at/partners/partner_1.png

VÖEB Hauptsponsoren 2017

VÖEB Partner

alt alt alt alt alt alt alt alt